Schul- und Betriebspraktikum

Schulpraktikum

Das TUMpaedagogicum ist an einem Gymnasium in Bayern oder einer ausländischen Referenzschule der TU München während des Bachelor-Studiums 1.-3. Semester sowie in den ersten beiden Mastersemestern abzuleisten.

Das Praktikum besteht aus Vor-, Begleit- und Nachbereitsungsveranstaltungen an der Uni und 40 Tagen im Bachelor sowie 10 Tagen im Master Praktikum in der Schule. Die Zuteilung der Schulen erfolgt nach der Anmeldung durch das Praktikumsamt an der TU München.

Dazu einige Links, Formulare und Infoblätter:

Schulpraktika im Bachelor: [TUMpaed I und II]

Schulpraktikum im Master: [TUMpaed III]

Betriebspraktikum

Für das Lehramt an Gymnasien müssen für die an der TU angebotenen Fächerkombinationen 8 Wochen Praktikum bis zum ersten Staatsexamen nachgewiesen werden können.

Die Bestimmungen dazu sind in der LPO I festgelegt: das Betriebspraktikum hat eine Dauer von 8 Wochen und ist in einem Produktions-, Weiterverarbeitungs-, Handels- oder Dienstleistungsbetrieb abzuleisten; es kann auch im Ausland abgeleistet werden; das Betriebspraktikum soll einen gründlichen Einblick in die Berufswelt außerhalb der Schule vermitteln; es entfällt, soweit Praktika nach § 58 Abs. 1 Nr. 2, § 84 Abs. 1 Nr. 2 oder § 87 nachzuweisen sind; das Praktikum gemäß § 40 Abs. 1 Nr. 2 wird in vollem Umfang auf die Dauer des Betriebspraktikums angerechnet;


Weitere Hinweise sind auch beim für die TU zuständigen Praktikumsamt (Ministerialbeauftragter Oberbayern-West) zu finden.

Benötigte Bestätigungen und Informationen sind hier zu finden: [LINK]

Sportvereinspraktikum

Studierende des Lehramts mit Sport haben darüber hinaus noch ein Vereinspraktikum abzuleisten.

Infos, Bestätigungsschreiben bzw. Ersatzbestätigung dazu findet ihr auf den [Seiten der Sportfakultät].

Als Ersatzbestätigung kann z.B. eine Übungsleiterlizenz A bzw. eine Übungsleiterlizenz F bzw. eine Trainerlizenz eines Verbandes eingereicht werden.